In Erinnerung an Dani und Dennis
Ihr viel zu kurzes Leben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

 Ihr viel zu kurzes gemeinsames Leben !

(Westlife - You Raise Me Up)

 

Dani und Dennis waren unendlich glücklich.

Sie lernten sich in der Disco Töff Töff in Leck kennen. Nach einigen Anläufen stellten die Beiden fest, dass sie doch zusammen gehörten und das der eine nicht ohne den anderen sein konnte. Dani war ein so lebenslustiges und fröhliches junges Mädchen. Auch Dennis war zu jedem Scherz bereit und hatte immer den Schalk im Nacken !
 
 
 
 
Von dem Tag an als Dani und Dennis sich kennen lernten sahen sie sich fast  täglich, weil die Sehnsucht keine Entfernung kennt.
Dennis kam so oft es ging, erst mit seinem Roller dann mit dem Motorrad bei Wind und Wetter und da er ein umsichtiger Fahrer war, machte ihm im Winter auch Glatteis keine Probleme. Zu Weihnachten schenkte Dani Dennis das große Poster was in der Kirche stand und machte für ihn ein kleines Video :
Ich musste leider wegen Verletzung der Urheber Rechte Dani's Original Titel von Mena, -Always- austauschen, sonst wäre es bei Youtube gesperrt worden ! Dieses ist nun ein freier Titel für die Hintergrundmusik, von Youtube vorgeschlagen !
Als Dennis dann seine Lehre fertig hatte, machte er den Zivildienst im KH Niebüll und die beiden konnten ein kleines Apartment im Schwesternwohnheim bekommen, wo sie dann auch zusammen einzogen. Die Hausarbeit wurde aufgeteilt oder zusammen erledigt. Doch manchmal kam es auch vor das Dani eine SMS bekam die lautete: Schatz ich bin so müde von der Arbeit, ich muss mich erst mal hinlegen. Ich mach´s morgen, versprochen.
 Dani arbeitete in der Nähe bei einem Einzelhandelsdiscounter,
wo sie auch ihre Lehre als Einzelhandelskauffrau am 01.07.2009 hätte anfangen können. Alles war unterschrieben. Ihr großes Hobby - das fotografieren - welches sie erst zum Beruf machen wollte, sollte ihr Hobby bleiben. Sie hatte schon unzählige tolle Bilder gemacht, von denen alle begeistert waren.
 
Dennis bekam dann nach seinem verkürzten Zivildienst einen Arbeitsvertrag als Elektriker in einem Solarpark in Nordfriesland und sollte ab September für 2 Monate mit auf Montage nach Italien. Die Auslösesumme die er bekommen hätte, wäre das Startgeld für die gemeinsame Wohnung gewesen.
 
Für diesen Zeitraum wollte Dani wieder zu Hause einziehen, die 2 Monate noch genießen und von Mama und Papa  verwöhnt werden.
In der Zwischenzeit wollte sie eine passende Wohnung für die beiden in Leck suchen, wo sie auch viele Freunde hatten. Es war nicht zu weit zur Arbeit und auch nicht zu uns.
Nachdem Dennis in Italien fertig gewesen wäre, wollten sie ihr junges Leben so richtig anfangen, mit allem was dazu gehörte. Der Hausstand war schon fast zusammen, es fehlten nur noch einige wenige Möbel, diese hatten sie schon im Ikeakatalog ausgesucht, Dani liebte es zu Ikea zu fahren und zu stöbern und Dennis durchstöberte dann die Cafeteria.
Notizen wurden gemacht welche Versicherungen man benötigte und ein Haushaltsplan aufgestellt.
Sie freuten sich riesig darauf und machten große Pläne.
 
Sie wussten beide was sie wollten und hätten es auch bestimmt geschafft.
Am Wochenende traf man sich mit Freunden, ging in die Disco oder fuhr zu den Eltern, mit denen man fast täglich telefonierte.
Der nächste Urlaub wurde schon geplant, es sollte mit uns wieder nach Südfrankreich gehen. Dani liebte es an der Cote Azur und konnte es kaum erwarten Dennis daran teilnehmen zu lassen, Dani´s Wohnwagen stand schon voll ausgerüstet bereit. Jedes Mal wenn wir aus dem Frankreich-Urlaub zurück waren zwinkerte Dani mir zu und sagte: " Komm Mormie (so nannte Dani mich fast immer), wir hauen wieder ab nach Frankreich, da ist es viel schöner.
Aber als nächstes stand erst mal unser Silberhochzeitstermin am 08.08.09 ganz groß auf ihrem Zettel und wie wir später von ihren Freunden erfuhren, sollte es auch der Verlobungstag der Beiden werden, womit sie uns überraschen wollten.
 
 
Aber es sollte alles ganz anders kommen, sie durften diesenTag leider nicht mehr erleben! 
 
        Weil ein Autofahrer seine Zigaretten nicht fand !!!
Zitat aus dem Brief des Unfallgegners : Ich wollte mir eine Zigarette anzünden und sah kurz nach unten, weil ich die Schachtel nicht zu fassen bekam....
 

 

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.